Region: Augsburger Land

Mehring: Herzkammer der bayerischen Demokratie schlägt endlich wieder mit voller Kraft!

LeserReporter Team Fabi aus Meitingen

­FREIE WÄHLER-Fraktion packt Klimawende und andere große Themen dieser Zeit an

­In der heutigen Sitzung des Ältestenrats im Bayerischen Landtag wurde beschlossen, dass künftig wieder in voller Stärke getagt wird. „Nach der parlamentarischen Sommerpause kehrt endlich auch der Bayerische Landtag wieder zu größtmöglicher Normalität zurück", freut sich Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER-Landtagsfraktion. „Ab sofort schlägt die Herzkammer unserer bayerischen Demokratie wieder mit voller Kraft – und alle Parlamentarier können ihren Aufgaben wieder in ganzem Umfang nachkommen." Weiter äußert sich der FREIE WÄHLER-Spitzenpolitiker, dass das sichere Zusammenarbeiten in persönlicher Präsenz nicht zuletzt die überproportional hohe Impfquote unter den Abgeordneten ermöglicht.  „Sukzessive wollen wir die Pforten des Maximilianeums auch wieder für Besucher öffnen, um den Menschen, für die wir arbeiten, einen Blick hinter die Kulissen unserer Tätigkeit zu ermöglichen. So gut uns die digitalen Brücken der letzten Monate auch durch diese schwere Zeit getragen haben, können sie den persönlichen Austausch nie ganz ersetzen. Politik ist und bleibt eine soziale Veranstaltung, deren Innovationskraft aus der unmittelbaren Debatte ihrer Protagonisten erwächst. Hierzu zurückzukehren ist ein Meilenstein auf unserem Weg aus dieser Pandemie."

Damit verfügt Bayerns parlamentarische Demokratie wieder über ihre volle Schlagkraft, um sich auch inhaltlich aus dem Corona-Krisenmodus zu befreien, so Mehring.  „​​​​​​​Schließlich sind die anderen Masterthemen unserer Zeit – wie insbesondere die Klimawende, der demografische Wandel oder die Transformation unserer Wirtschaft – nicht weniger dringend geworden, weil Covid19 über den Erdball hereingebrochen ist. Unsere Devise der nächsten Monate muss deshalb heißen: Raus aus dem Corona-Tunnel und mit Volldampf zurück an die anderen großen Aufgaben unserer Zeit!“

 

­

­

­

­

­

­

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X