Region: Augsburger Land

Stellv. Ministerpräsident kommt erneut nach Meitingen

LeserReporter Team Fabi aus Meitingen

Das Bild zeigt Stellv. Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger gemeinsam mit seinem parlamentarischen Geschäftsführer Dr. Fabian Mehring im Bayerischen Landtag. Die Aufnahme entstand vor der Pandemie. 

Dr. Mehring: Aiwanger hat eine gute Nachricht im Gepäck

Eigentlich wäre Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger schon im letzten Jahr erneut an den Lech gekommen. Im Zusammenhang mit der Schließung der Meitinger Produktionsstätte von Showa Denko, hatte der FW-Spitzenpolitiker die Einladung von Dr. Fabian Mehring, dem parlamentarischen Geschäftsführer seiner Regierungsfraktion im Münchner Landtag, zu einem Austausch mit dem Management der SGL angenommen. Doch dann kam die Corona-Pandemie dazwischen und sämtliche Gespräche hierzu mussten stattdessen entweder digital oder in kleinen Runden im Münchner Wirtschaftsministerium geführt werden.

Wie Mehring mitteilt, kommt Aiwanger nun am nächsten Mittwoch wieder persönlich in die Marktgemeinde und zu ihrem größten Arbeitgeber SGL. Darüber, was Aiwanger dort konkret verkünden wird, schweigt Mehring sich indes noch aus, stellt aber in Aussicht: „Der Staatsminister kommt nicht mir leeren Händen und hat eine gute Nachricht für unsere Heimat im Gepäck.“

Wie Mehring weiter erklärt, soll beim Besuch des Stellv. Ministerpräsidenten auch der örtliche Mittelstand eine Rolle spielen. So wird Aiwanger, der sich zuletzt intensiv für verantwortungsbewusste Lockerungen des derzeitigen Lockdowns stark machte, zusammen mit Mehring auch Halt beim kürzlich wiedereröffneten Meitinger Blumenhändler ,Baur‘ machen, um sich bei Inhaberfamilie Haid und deren Mitarbeitern über ihren Neustart nach dem coronabedingten Lockdown zu informieren. Das Meitinger Unternehmen setzte seit Januar auch auf die von Aiwanger in München durchgesetzte Option, ihre Waren vorübergehend per Click & Collect zu vertreiben.

„Den Vize-Regierungschef zu Gast zu haben ist stets etwas Besonderes. Umso mehr freue ich mich darauf, Hubert am Mittwoch wieder in meiner Heimatkommune begrüßen zu dürfen“, sagt Landesparlamentarier Mehring, der als dessen parlamentarischer Geschäftsführer freilich einen besonders engen Draht zu Aiwanger pflegt.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X