Region: Allgäu

Mann bewirft Polizisten mit Fahrrad

Der 19-Jährige soll bei der Aufnahme seiner Anzeige immer aggressiver geworden sein und sich dann gegen seine Festnahme gewehrt haben, indem er einen Beamten mit seinem Fahrrad bewarf.

Weil ein junger Mann bei der Aufnahme einer Anzeige immer aggressiver geworden sein soll und schließlich sein Fahrrad nach einem Beamten warf, verbrachte er die Nacht in Polizeigewahrsam.

Der Memminger Polizei wurde am Montagabend gemeldet, dass es im Reichshain-Park zu einer Auseinandersetzung zwischen jungen Männern gekommen sei. Die Polizei traf schließlich einen 19-Jährigen an, der angab, im Vorfeld eine Auseinandersetzung mit einem anderen Mann gehabt zu haben, der ihm einen Schlag ins Gesicht versetzt haben soll und anschließend die Flucht ergriff.

Als die Beamten die Anzeige des Mannes aufnahmen, soll dieser zunehmend aggressiver geworden sein. Aufgrund seines Verhaltens wollten die Polizisten den Mann in Gewahrsam nehmen, worauf dieser sein Fahrrad hochgenommen und es gegen einen Polizeibeamten geworfen haben soll. Im Anschluss wurde der Mann gefesselt und zur Dienststelle gebracht. Auch auf der Dienststelle soll er Widerstand geleistet haben.

"Die Nacht verbrachte er in Polizeigewahrsam. Durch das Werfen des Fahrrades wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt", heißt es im Bericht der Polizei. Den jungen Mann würden laut Polizei nun eine Anzeige unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Polizeibeamte erwarten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X