Region: Aichach|Friedberg

Zugausfälle zwischen Augsburg und München: Jetzt ermittelt die Kripo

Zahlreiche Züge fielen zwischen Augsburg und München am Montag aus.

Auf der Bahnstrecke zwischen Augsburg und München ist es am Montag zu zahlreichen Zugausfällen gekommen. Grund für die "erheblichen bahnbetrieblichen Störungen", so die Polizei, seien nach aktuellem Stand "Beschädigungen an einem für den Bahnverkehr relevanten Kabelschacht auf Höhe Mering". Dadurch sei es zur Beeinträchtigung der Signal- und Versorgungsleitungen gekommen. Auch Leitungen der Kommunikationstechnik seien beschädigt worden.

"Aktuell gibt es Anhaltspunkte dafür, dass bislang Unbekannte die Beschädigungen durch Brandlegung verursacht haben", teilt das Präsidium Schwaben-Nord mit. Aus ermittlungstaktischen Gründen könnten derzeit allerdings keine Details zur genauen Brandursache gemacht werden. In enger Abstimmung mit der Bundespolizei habe die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X