Region: Aichach|Friedberg

Bienenkorb und Meringer Tafel freuen sich über Spende

LeserReporter Beatrice Lidl aus Mering

Bürgermeisterkandidat Mathias Stößlein überreicht eine Spende in Höhe von 250 Euro an den Bienenkorb. 

Über je eine Spende in Höhe von 250 Euro freuten sich Ingrid Engstle von der Meringer Tafel und die beiden Vorständinnen des Bienenkorbs Magdalena Wirth und Heike Neumair. Damit löste die UWG (Unabhängige Wählergemeinschaft) um Bürgermeisterkandidat Mathias Stößlein das Versprechen ein, die Spenden aus dem Repair Café aufzurunden, zu verdoppeln und an die beiden sozialen Einrichtungen weiterzugeben. 

Bei einem Rundgang durch die Räumlichkeiten der Tafel informierten sich die Mitglieder der UWG bei Ingrid Engstle über die Arbeit der ehrenamtlichen HelferInnen und den Ablauf: "Wir leisten hier keine allumfassende Versorgung, sondern bieten den Bedürftigen ein kleines Zubrot", so Engstle. Trotz zahlreicher helfender Hände fehlten aber vor allem „kräftige Männer, die am Dienstag mit dem Auto Lebensmittel holen können.“

Der Besuch endete mit einer Besichtigung der angrenzenden Kleiderkammer. Die erstaunten Mitglieder der UWG erfuhren, dass dort jeder wie in einem Second-Hand-Laden einkaufen kann. Sie freuten sich über die Nachhaltigkeit dieser Einrichtung und werden sie gerne weiterempfehlen. Sehr beeindruckt von dem großen Engagement aller HelferInnen streben Mathias Stößlein und die UWG Mitglieder die Stärkung des Ehrenamts an, zum Beispiel über Vergünstigungen in Mering für InhaberInnen der Bayerischen Ehrenamtskarte.

 

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X