Region: Aichach|Friedberg

Bürgernetz bietet Lieferdienst für Bücher an

Büchereileiterin Brunhilde Waeber (rechts) freut sich, dass das Bürgernetz Mering auf Initiative von Doris Gerlach (links) künftig Medien aus der Meringer Bücherei auch nach Hause liefert.

Das Bürgernetz Mering reagiert auf die sich wieder verschärfende Situation der Corona-Pandemie und bietet ab sofort einen Lieferdienst für Medien aus der Meringer Bücherei an. Menschen, die etwa aufgrund von Vorerkrankungen Angst haben unter die Leute zu gehen oder aus anderen Gründen verhindert sind, haben nun die Möglichkeit, sich ihre Bücher vom Bürgernetz nach Hause bringen zu lassen.

Büchereileiterin Brunhilde Waeber ist froh über das Angebot, das ihr von Doris Gerlach als Initiatorin übermittelt wurde. „Das ist eine gute Sache, die wir uns schon längst gewünscht hatten, aber aus Personalgründen nicht selbst realisieren können".

Wer einen Lesewunsch hat, nimmt mit dem Team der Bücherei Kontakt auf und bestellt seinen Lesestoff. Dies geht unter Telefon 08233/739 50 25 oder auch per E-Mail an buecherei-mering[at]gmx.de[dot] Auch wer noch keinen Büchereiausweis hat, kann sich auf diesem Wege anmelden. Auf der Internetseite www.opac.winbiap.net/mering ist der Buchkatalog einzusehen. Ein Bürgernetz-Fahrer bringt den Lesestoff dann nach Hause und holt ihn auch wieder zur Rückgabe ab.

„Die Ehrenamtlichen vom Lieferdienst nehmen sich auch gerne Zeit für Sie", verspricht Josef Gerner vom Bürgernetz-Vorstand. Neben Büchern werden für Senioren in Mering und Merching derzeit auch Arzneimittel aus der Apotheke besorgt oder Einkäufe gebracht. Der Fahrdienst des Bürgernetzes für Mering und Merching beschränkt sich in der Zeit des Lockdowns auf notwendige Fahrten wie Termine bei Ärzten oder in der Physiotherapie. Die Rufnummer des Fahrdienstes ist 0151/63 42 08 05. (ike)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X