Region: Aichach|Friedberg

Zehn Wochen, zehn Kilometer

Freier Mitarbeiter Heike Scherer aus Mering
Thomas Schnitzler (vorne knieend) bietet ab 21. Juni wieder den "Lauf10!" an und freut sich über Anmeldungen.

Über 25 Finalteilnehmer durfte sich Thomas Schnitzler, stellvertretender Leiter der Abteilung Leichtathletik und Breitensport beim TV Mering, am 19. August 2020 freuen. Die älteste war Heidi Schoeberl mit 74, die jüngste Julia Scherer mit 19 Jahren. Jeder Läufer wurde bei seinem Zieleinlauf am Meringer Sportgelände vom Organisator fotografiert und erhielt von ihm eine Urkunde und eine Medaille. Am 21. Juni startet die Aktion Lauf 10! zum zweiten Mal um 18.30 Uhr am Parkplatz bei der Eduard-Ettensberger-Halle. Zweimal wöchentlich, montags und mittwochs, wird trainiert.

„Langsam starten und Schritt für Schritt fit werden in zehn Wochen“, verspricht Schnitzler. Dem erfahrenen Ausdauersportler stehen fünf motivierte Laufbetreuer zur Verfügung. Je nach Trainingszustand bilden sie Laufgruppen, die sie zehn Wochen lang mit Trainingsplänen betreuen. Neu plant Schnitzler dieses Jahr eine zusätzliche Gruppe, die die Trainingsstrecken im rhythmischen Gehen bewältigen wird. Die Veranstaltung ist eine Initiative des bayerischen Fernsehens, der Abendschau und wird unterstützt durch den Bayerischen Landessportverband (BLSV), den Bayerischen Leichtathletik-Verband (BLV) und die Technische Universität (TU) München. In Bayern bieten bereits über 200 Sportvereine den LAUF10! für Bewegungshungrige und solche, die es noch werden wollen, in freier Natur an.

In Mering gibt es wieder zwei Trainingstage, am Montag und Mittwoch ab 18.30 Uhr. Treffpunkt ist bei der Eduard-Ettensberger-Turnhalle am Sportplatz. Toiletten können in der Eduard-Ettensberger-Turnhalle genutzt werden. Fünf Laufstrecken in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz mit Streckenlängen von drei bis acht Kilometer hat Thomas Schnitzler mit seinem Team ausgearbeitet. Die Streckenprofile sind überwiegend flach und für Ungeübte und Einsteiger leicht zu bewältigen. Nach einem allgemeinen Aufwärmen begeben sich die Laufbetreuer mit ihren Teilnehmern auf die Laufstrecken, die von Woche zu Woche länger werden.

„Jeder, der sich bewegen und nach zehn Wochen Training einen Zehn-Kilometer-Lauf schaffen möchte, kann sich anmelden. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig, jeder Teilnehmer ist über die Kurskarte von 15 Euro versichert. Das Ziel ist, Sportmüde und Bewegungsmuffel zu motivieren, etwas für ihre Gesundheit und Fitness mit Gleichgesinnten in freier Natur zu tun“, erklärt Schnitzler. Der "Lauf10!" solle dazu beitragen, aus eigener Kraft fühlbar gesünder und leistungsfähiger zu werden – das gehe in jedem Alter, auch für Untrainierte, verspricht er. Schon nach wenigen Wochen seien deutliche Fortschritte in Bewegung und Ausdauer zu verzeichnen, wie das letzte Jahr zeigte. Einige Teilnehmer bildeten gleich im August eine Laufgruppe und trainierten einmal pro Woche jeweils etwa eine Stunde weiter. Zwei dieser Frauen wollen auch dieses Jahr wieder dabei sein, denn in der Gruppe läuft es sich einfach leichter als alleine.

Um sich optimal auf das Laufen vorzubereiten, schlägt Schnitzler das Theraband vor. Das Gymnastikband aus Latex ist flexibel einsetzbar und kann mit zahlreichen Übungen viele unterschiedliche Muskelgruppen trainieren. Es gibt Übungen für den Rücken, für Arm-, Bein-, Po- und Schultermuskeln. „Im Internet werden Übungen für alle Altersgruppen präsentiert“, weiß er. Schon ein zehnminütiges, tägliches Training mit dem Gymnastikband zeigt nach zwei Wochen bereits muskelaufbauende Wirkungen. Auch hier rät er, langsam zu starten und behutsam die täglichen Wiederholungen zu steigern. Außerdem empfiehlt er vor dem "Lauf10!"-Trainingsstart, vorsorglich einen Gesundheits-Check beim Hausarzt zu machen oder diesen zumindest bei Krankheitsproblemen zu befragen.

„Lauf10! ist jetzt wichtiger als sonst, um die Homeoffice-Kilos los zu werden und vor allem für ein fitteres und gesünderes Leben“, so Schnitzler. Gerade der aktive und gemeinsame Outdoor-Sport trage maßgeblich zur Gesundung von Körper und Seele bei. Das Wichtigste ist das Dabeisein und nicht der Wettkampf. Lauf10! soll ein gemeinsames, bewegungsorientiertes Sporterlebnis für alle, die sich bewegen wollen, sein.

Eine Anmeldung zum "Lauf10!" ist möglich bei Thomas Schnitzler, Telefon 0177/692 06 51 oder über die E-Mail-Adresse thomas.schnitzler[at]tv-mering[dot]de. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X