Region: Günzburg|Krumbach

33-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Nersingen schwer verletzt

Möglicherweise war ein heruntergeklappter Seitenständer am Motorrad des 33-Jährigen der Grund für den Unfall.

Bei einem Unfall hat sich ein Motorradfahrer am Sonntagabend den Unterschenkel gebrochen. Einem Zeugen zufolge könnte ein heruntergeklappter Seitenständer die Ursache für den Unfall gewesen sein.

Auf der Ulmer Straße kurz vor dem Ortseingang Nersingen kam es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-Jähriger war mit seinem Motorrad auf der Ulmer Straße von Oberfahlheim kommend in Richtung Nersingen unterwegs, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der rechten Seite seines Motorrades an einer Leitplanke entlangschrammte.

Er zog sich eine schwere Unterschenkelfraktur zu und wurde vom Rettungsdienst in eine Ulmer Klinik gebracht. Laut Polizei habe ein Augenzeuge berichtet, dass der Seitenständer am Motorrad während der Fahrt heruntergeklappt war und der Fahrer möglicherweise deshalb „aufsaß“ und nach rechts abkam. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X