Region: Illertissen|Senden

Bekiffte E-Scooter-Fahrer

Zwei E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss hat die Polizei gestoppt.

Beamte kontrollierten kurz nach Mitternacht am Donnerstag in Neu-Ulm einen 36-Jährigen, der mit seinem E-Scooter in der Reuttier Straße unterwegs war. Laut Polizei stand der Fahrer augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Ein Drogenschnelltest bestätigte dies. Auf der Dienststelle sei bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt worden. Der E-Scooter wurde sichergestellt. Der Verkehrssünder muss nun mit einem Bußgeld, Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen.

Am späten Mittwochnachmittag erwischte die Polizei in der Unteren Hauptstraße in Vöhringen einen 39-jährigen E-Scooter-Fahrer. Auch bei ihm vermuteten die Beamten Drogenkonsum. "Weil sich der Mann vehement gegen einen Drogenschnelltest weigerte, wurde zur Beweissicherung eine Blutentnahme durchgeführt", so die Polizei. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Sollte die Blutuntersuchung den Verdacht auf einen Drogenkonsum bestätigen, erwarten den 39-Jährigen ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X