Region: Illertissen|Babenhausen

Ermittlungsverfahren gegen Priester im Dekanat Neu-Ulm: Generalvikar Heinrich suspendiert Geistlichen

Symbolbild

Generalvikar Harald Heinrich hat einen Priester im Dekanat Neu-Ulm mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entpflichtet. Das meldete das Bistum am Freitagmorgen. Gegen den Geistlichen läuft ein Ermittlungsverfahren.

Als Grund für den Schritt gegen den Priester im Dekanat Neu-Ulm nennt das Bistum in seiner Pressemitteilung ein Ermittlungsverfahren, das die Staatsanwaltschaft Ingolstadt gegen den Geistlichen eingeleitet hat. Die Ermittlungen laufen laut Bistum bereits.

Unklar ist allerdings noch, was dem Priester genau vorgeworfen wird. Auf Nachfrage der StaZ bestätigte Oberstaatsanwältin Andrea Grape, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Ingolstadt, die Ermittlungen gegen einen Geistlichen aus dem Bistum Augsburg. Weitere Angaben könne sie aber nicht machen. Insbesondere nicht zum Tatvorwurf oder Tatzeitraum. Als Grund gibt Grape den Schutz der Persönlichkeitsrechte des Verdächtigen an. Der Tatvorwurf könnte also möglicherweise den Verdächtigen identifizierbar machen.

Zumindest soviel gibt Grape preis: Die Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt ergebe sich aus dem möglichen Tatort. Zuständig sind die Strafverfolger aus Ingolstadt für die Stadt Ingolstadt selbst sowie für die Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen an der Ilm.

"Die Ordnung der Deutschen Bischofskonferenz sehe in einem solchen Fall vor, dass ein Priester, solange ein solches Verfahren andauert, nicht weiter seinen Dienst ausüben kann", heißt es dazu in der Pressemitteilung des Bistums. Zugleich sei entsprechend der Vorgaben auch eine kirchenrechtliche Voruntersuchung eingeleitet worden. "Die sofortige Freistellung bedeutet keine Vorverurteilung seitens des Bistums. Damit wird nicht bereits seine Schuld festgestellt", so Generalvikar Harald Heinrich. Dies sei auch nicht die Aufgabe der Diözese, sondern die der staatlichen Strafverfolgungsbehörden. (pm/mh)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X