Region: Illertissen|Babenhausen

14 Neuinfektionen im Landkreis Neu-Ulm

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Neu-Ulm beläuft sich aktuell auf 68,5 Infektionen pro 100.000 Einwohner.

Für den Landkreis Neu-Ulm hat das Staatliche Gesundheitsamt des Landkreises am Mittwoch 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 68,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Aktuell gelten die Regelungen für eine Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 5430 Infektionen im Landkreisgebiet bestätigt. Aktuell befinden sich 233 Personen in Quarantäne. Die Zahl der bestätigten Todesfälle beläuft sich weiterhin auf 104 Personen.

Für eine Gruppe einer Kita in Neu-Ulm endet die Quarantäne am Mittwoch. Demnach befinden sich aktuell noch insgesamt zehn Gruppen in Kitas in den Orten Reutti, Senden und Vöhringen in Quarantäne. Auch für eine Schulklasse in Weißenhorn und eine Klasse in Illertissen endet die Quarantäne am Mittwoch. Es befinden sich somit aktuell aufgrund jeweils eines bestätigten Falles die Kontaktpersonen 1 von fünf Schulklassen an Schulen in den Orten Illertissen, Vöhringen und Weißenhorn in Quarantäne. (pm)

Wöchentliche Übersicht zu den bestätigten Fällen in den einzelnen Gemeinden:




Kommune

Meldung bestätigte Fälle insgesamt seit Beginn der Corona-Pandemie

Aktuell bestätigte Fälle,
die sich in Quarantäne befinden

Altenstadt

178

1

Bellenberg

130

16

Buch

94

3

Elchingen

206

6

Holzheim

36

1

Illertissen

547

20

Kellmünz

50

1

Nersingen

225

7

Neu-Ulm

1961

76

Oberroth

15

0

Osterberg

9

0

Pfaffenhofen

129

15

Roggenburg

81

0

Senden

730

26

Unterroth

27

3

Vöhringen

533

14

Weißenhorn

376

18

 
   
   

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X