Region: Augsburger Land

A8 und B17 gesperrt: Mehrere Lastwagenunfälle am Dienstag

Auf der A8 hat sich am frühen Dienstag ein Unfall ereignet. Ein Lastwagen blockierte zwischen Adelsried und Neusäß die Autobahn.

Die A8 in Fahrtrichtung München ist am Dienstag über den gesamten Vormittag hinweg komplett gesperrt gewesen. Ein Lastwagen war umgekippt und lag quer auf der Fahrbahn.

Ein 45-jähriger Lastwagenfahrer kam gegen 4.15 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Adelsried mit seinem 40-Tonner nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Zurück auf der Fahrbahn kippte das Gespann um und blieb schließlich quer über alle Fahrstreifen in Fahrtrichtung München liegen.

Obst und Gemüse lag auf der Autobahn verteilt. Die Bergung des Kühllasters zog sich laut Polizei bis circa 12 Uhr hin, weil die Fracht erst händisch auf ein anderes Fahrzeug umgeladen werden musste. Daher war die A8 in Richtung München für mehrere Stunden komplett gesperrt. Kurz nach Mittag konnten die ersten beiden Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der 45-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung ins Uniklinikum Augsburg eingeliefert.

Aufgrund der Vollsperrung kam es auch auf den Umleitungsstrecken zu erheblichen Behinderungen und Staus. Im Verlauf der Umleitung kam es gegen 10 Uhr im Bereich der Bundesstraße B17 in Fahrtrichtung Norden, kurz vor der Autobahnauffahrt zur A8, zu einem weiteren Unfall mit einem Lastwagen. Das Fahrzeug war nach Angaben der Polizei ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte mehrere Verkehrsschilder. "Da der Lkw Betriebsstoffe verlor, musste auch die Bundesstraße B17 in Fahrtrichtung Norden für die Reinigungsarbeiten kurzzeitig komplett gesperrt werden", so die Polizei. Gegen 13 Uhr wurden beide Spuren wieder freigegeben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X