Region: Augsburger Land

Betrüger nutzen Sturmschäden als Masche um Senioren zu bestehlen

In Neusäß haben zwei Betrüger ein älteres Ehepaar bestohlen.

Zwei Betrüger haben sich in Neusäß dreist als Gutachter einer Versicherung ausgegeben, um sich Zutritt zum Haus eines Rentner-Ehepaars zu verschaffen. Als die beiden Männer verschwunden waren fiel auf, dass das Ehepaar bestohlen wurde. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Ein etwa 45-jähriger Mann hat der Polizei zufolge am Dienstag bei einer 89-jährigen Frau in Neusäß geklingelt. Er habe sich als Gutachter einer Versicherung vorgestellt, die für Sturmschäden zuständig sei. Diesen Vorwand nutzte er, um sich Zutritt zum Haus zu verschaffen. Als der Mann auf den Dachboden ging, klingelte bereits sein Mittäter. Die 89-Jährige und ihr 93-jähriger Ehemann wurden in ein Gespräch verwickelt und damit so lange abgelenkt, bis der erste Täter zurückkam. Beide Männer verließen im Anschluss dann das Grundstück schnell zu Fuß.

Kurz nach dem "Besuch" fand der 93-Jährige die Schmuckschatulle seiner Frau auf dem Dachboden. "Der erste Täter schlich sich während seiner Anwesenheit in das Schlafzimmer der Eheleute und entwendete daraus mehrere Schmuckstücke", heißt es im Bericht der Beamten. Der Wert der gestohlenen Schmuckstücke sei noch nicht bekannt. Er müsste sich im oberen dreistelligen Euro-Bereich bewegen. Die beiden Rentner seien durch die beiden Männer regelrecht überrumpelt worden.

Die Polizei Gersthofen rät in diesem Zusammenhang "keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Gutachter von Versicherungen melden sich vorher immer an und teilen Ihnen auch mit, von welcher Versicherung sie kommen".

Die Gersthofer Polizei sucht nun nach Zeugen, denen gestern zwischen 12.20 Uhr und 12.40 Uhr zwei Männer im Bereich Hertzstraße und Gutenbergstraße aufgefallen sind, die es fußläufig sehr eilig hatten. Von besonderem Interesse sei dabei, ob diese beiden Männer, die etwa 45 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß sein sollen, irgendwo in diesem Bereich in ein Fahrzeug gestiegen sind. Hinweise hierzu nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0821/323-1810 entgegen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X