Region: Augsburger Land

Hitziger Streit eskaliert auf Parkplatz in Neusäß: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs

Nach einem heftigen Streit auf einem Parkplatz in Neusäß haben die beiden Männer sich wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung angezeigt.

Die Diskussion zweier Männer auf einem Parkplatz in Neusäß ist am Dienstagabend vollkommen eskaliert: Ein 28-Jähriger hat seinem Gesprächspartner mit der Faust ins Gesicht geschlagen, weil dieser in das Innere seines Wohnwagens gegriffen hatte.

Auf dem Parkplatz eines Superrmarktes an der Daimlerstraße kam es am Dienstagabend gegen 22 Uhr zu einer folgenschweren Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Männern. Ein 28-Jähriger parkte seinen Transporter mit angehängtem Wohnanhänger auf dem Parkplatz dicht an einem abgestellten Fahrzeug. Der 45-jährige Besitzer des Autos klopfte daraufhin an den Wohnwagen. Er wollte den 28-Jährigen bitten, mit etwas mehr Abstand zu parken.

Doch das Gespräch der beiden Männer schlug schnell in einen Streit um. Während der Diskussion griff der 45-Jährige mit der Hand in den Wohnwagen, woraufhin der 28-Jährige ihm mit der Faust ins Gesicht schlug. Vor dem Wohnwagen schubste der 28-Jährige den 45-Jährigen, sodass dieser zu Boden fiel und mit dem Kopf aufschlug. Laut Polizei sei der 45-Jährige bei der Auseinandersetzung leicht verletzt worden.

Nun ermitteln die Beamten wegen Körperverletzung gegen den 28-Jährigen. Dieser reagierte mit einer Gegenanzeige wegen Hausfriedensbruchs. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X