Region: Augsburger Land

Stadt Neusäß tritt Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte bei

Das gemeinsame Kommunalunternehmen kümmert sich nun um die Verkehrsüberwachung in Neusäß. (Symbolbild)

Seit dem 1. April ist das Kommunalunternehmen Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte für die Verkehrssicherheit im Stadtgebiet von Neusäß verantwortlich.

Der Stadtrat hat in einer Sitzung vom Juli vergangenen Jahres den Beitritt zum gemeinsamen Kommunalunternehmen Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte beschlossen. Seit dem 1. April ist das Kommunalunternehmen damit für die gesamte Verkehrsüberwachung – also Tempokontrollen und Parkraumüberwachung – im Stadtgebiet von Neusäß zuständig.

Für Bürger ergibt sich daher ein anderer Ansprechpartner bei Fragen oder Beschwerden – die Stadtverwaltung ist ab sofort nicht mehr zuständig. Die Stadt Neusäß bittet deshalb darum, sich künftig direkt an die Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte zu richten. Es besteht auch die Möglichkeit einer Online-Anhörung. Erreichbar ist die Verkehrsüberwachung Schwaben-Mitte unter Telefon 08231/988 83-0, der Mailadresse info[at]verkehrsueberwachung-schwaben-mitte[dot]de oder über die Website www.verkehrsueberwachung-schwaben-mitte.de.

Im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit wurde das gemeinsame Kommunalunternehmen im Jahr 2007 von zwölf Gemeinden gegründet. Inzwischen ist die Einrichtung für die Überwachung der Verkehrsordnungswidrigkeiten für 39 Kommunen aus dem Regierungsbezirk Schwaben zuständig und ahndet diese in gleicher Weise wie die Bayerische Landespolizei. Als behördliche Einrichtung arbeitet das Kommunalunternehmen ohne Gewinnerzielungsabsicht. Oberstes Ziel sei die Erhöhung der Verkehrssicherheit. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X