Region: Donauwörth|Nördlingen

Biere an Bord

Gleich einen ganzen Kasten Bier hatte ein Fahrer auf der Beifahrerseite griffbereit bei der Fahrt gelagert.

Dass man als Polizist schon mal einen Fahrer mit Alkohol am Steuer kontrolliert ist durchaus nicht unüblich. In Nördlingen kam es am Dienstag allerdings zu einem spezielleren Fall einer Verkehrskontrolle. Ein 53-Jähriger hatte gleich einen ganzen Kasten Bier griffbereit auf der Beifahrerseite.

Am Dienstagabend wurde in der Oskar-Meyer-Straße ein 53-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle wurde im Fußraum der Beifahrerseite ein halb geleerter Bierkasten festgestellt. Der Fahrer räumte dann laut Polizeiangaben ein, dass er während der Fahrt "ein paar" Bier getrunken hätte.

Er musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und der Führerschein wurde ebenfalls gleich einbehalten. "Strafrechtliche Konsequenzen folgen", so der kurze Kommentar der Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X