Region: Donauwörth|Nördlingen

Mehrere Verletzte bei Brand in Nördlingen

Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Ein defekter Kühlschrank soll einen Brand in Nördlingen ausgelöst haben, bei dem vier Personen verletzt wurden. Die Kriminalpolizei ermittelt zwar noch zur Brandursache, man gehe jedoch derzeit von einem technischen Defekt aus.

Am Dienstagmorgen, gegen 5.10 Uhr, wurde Rettungsdienst und Polizei ein Brand mit starker Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im Wiesenweg in Nördlingen gemeldet. Alle Anwohner konnten aus dem brennenden Haus gerettet werden. Man gehe derzeit von vier Verletzten aus, die mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Nördlingen kamen. Ein 38-Jähriger sowie ein 29-Jähriger hätten eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Ein 60-Jähriger habe über stark erhöhten Blutdruck geklagt. Ein 43-Jähriger zog sich Verbrennungen sowie ebenfalls eine Rauchgasvergiftung zu. Die Schadenshöhe wird laut Polizei auf ungefähr 150.000 Euro geschätzt. "Der erste und zweite Stock des Hauses werden zeitweise nicht bewohnbar sein", heißt es im Bericht der Beamten.

Brandfahnder der Kriminalpolizei Dillingen haben die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Derzeit wird von einem technischen Defekt an einem Kühlschrank ausgegangen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X