Region: Donauwörth|Nördlingen

Worte die berühren

StaZ-Reporter Rolf Hippler aus Nördlingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Begegnung

 

Der Wind spielt sacht in deinem Haar,

die Luft ist voll Verlangen.

Ein Lächeln spielt um deinen Mund,

dein Blick hält mich gefangen.

 

Die Sonne dort am Horizont

umspielt in Wellen dich.

Sie taucht dich in ein warmes Licht,

der Anblick fesselt mich.

 

Es ist, als würde jetzt und nun

die Welt zum Stillstand kommen.

Als gäbe es nichts andres mehr,

uns beide ausgenommen.

 

Entschuldigend siehst du mich an,

fragst mich, wie spät es sei.

Bedankst dich artig, lächelst kurz,

der Zauber ist vorbei.

 

Dann gehst du weiter deinen Weg,

der Bann, er löst sich auf.

Ich bleibe noch ein wenig stehn,

schau in die Wolken auf.

 

Warum, frag ich im Nachhinein,

ließ ich dich einfach gehen?

Stand doch ein Engel auf dem Weg,

hab ich das nicht gesehen?

 

Ein Gedicht aus einem der beiden Gedichtbände "Gefühlte Worte"  von Rolf Hippler

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X