Region: Überregional

Handball: HC Erlangen empfängt den TuSEM Essen

LeserReporter Jocki Krieg aus Nürnberg

(#Jocki_Foto, Erlangen, v.l.): Nico Büdel und Trainer Michael Haaß (HC Erlangen) freuen sich auf Essen  

Nach der Länderspielpause stehen für den HC Erlangen in dieser Woche gleich zwei Partien auf dem Programm. Gegen den TuSEM Essen erwartet Trainer Michael Haaß am kommenden Mittwoch (Anwurf 18.00 Uhr) ein Heimspiel, das über den Kampf entschieden wird. Nur drei Tage später, am Samstag, den 20. März, treffen die Erlanger Handballer in der Ferne auf HBW Balingen-Weilstetten (Anwurf 18.15 Uhr). SKY SPORT 7 HD überträgt die Partie gegen den TuSEM Essen live. Bereits ab 17.00 Uhr versorgt Hallensprecher Axel Fischer alle HC-Fans im Arena-TV mit allen wichtigen Informationen zum Spiel live auf Facebook und Youtube.

HCE will das Heimspiel gewinnen

HCE-Trainer Michael Haaß musste in der vergangenen Trainingswoche aufgrund der Länderspielpause auf drei seiner Spieler verzichten. Während Abwehrchef Petter Overby sich mit der norwegischen Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele im Sommer qualifizieren konnte, waren Torhüter Klemen Ferlin (Slowenien) und Linkshänder Sime Ivic (Kroatien) mit ihren Mannschaften leider weniger erfolgreich, denn beide schafften es mit ihren Teams nicht, sich das Ticket für Olympia zu ziehen. Ein Erfolgserlebnis soll es für Ferlin und Ivic jedoch am kommenden Mittwoch in der Handball-Bundesliga geben, wenn der HC Erlangen im Heimspiel auf den TuSEM Essen trifft. Trainer Michael Haaß erwartet ähnlich wie im letzten Heimspiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen ein Spiel, das über den Kampf entschieden wird: „Ich erwarte ein sehr schweres Spiel am Mittwoch. Wir spielen gegen eine Mannschaft, die wie ich finde, viel mehr zeigt, als was ihr von außen vor der Saison zugetraut wurde. Essen kommt immer mehr in der Liga an und war in den letzten Wochen auch sehr häufig kurz vor überraschenden Punktgewinnen. Wir sind deshalb sehr gewarnt und wissen auch, dass der TuSEM sehr gut spielen kann. Letztendlich tun wir gut daran, mehr auf uns zu schauen und unsere Einstellung und den Fokus für dieses Spiel zu finden. Unser Anspruch ist es, unser Heimspiel am Mittwoch zu gewinnen“.

Konzentration und Leidenschaft

Die Stärken der Gäste aus Essen sieht Spielmacher Nico Büdel vor allem in deren Abwehr: „Essen ist eine Mannschaft, die sich in jeden Zweikampf wirft und in jedem Spiel bis zur letzten Sekunde kämpft. Wir werden den TuSEM auf gar keinen Fall unterschätzen und wollen von Anfang an wach sein und unsere Qualität auch zeigen. Wenn wir es schaffen, über eine gute Abwehrleistung mit einem guten Torhüter hintendran ins Spiel zu kommen, dann bin ich davon überzeugt, dass wir am Mittwoch als Sieger vom Platz gehen werden“, so der Mittelmann des HC Erlangen. Aufpassen müssen die Erlanger am 21. Spieltag auch auf Lucas Firnhaber, der im rechten Rückraum mit bisher 74 Treffern die meisten Feldtore für seine Mannschaft erzielte. Zudem verfügt der TUSEM mit Tim Zechel, der ab nächster Saison das Trikot der HC Erlangen tragen wird, über einen torgefährlichen Kreisläufer, der seine Defensiv-Qualität als Abwehrchef Woche für Woche unter eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Essen in keinem Fall unterschätzen

TuSEM Essen rangiert derzeit mit 7:31 Punkten auf dem 19. Platz in der Tabelle. In ihrem letzten Spiel boten die Essener eine starke Leistung und scheiterten gegen die Füchse Berlin nur knapp mit 23:24. In den letzten Sekunden erzielte der Berliner Paul Drux das Tor zum Sieg. Auch gegen den SC DHfK Leipzig (26:23) und den SC Magdeburg (34:28) konnten die Gäste aus Nordrhein-Westfalen lange Zeit mithalten. In beiden Partien gingen die Mannschaften mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Axel Fischer mit Arena-TV

Das erste Aufeinandertreffen in der „stärksten Liga der Welt“ konnte der HC Erlangen im Oktober mit einem Stand von 26:20 für sich entscheiden. Wie sich der HC Erlangen in der Arena Nürnberger Versicherung schlagen wird, zeigt sich am Mittwoch, wenn die beiden Unparteiischen Fabian Baumgart und Sascha Wild die Partie um 18.00 Uhr anpfeifen. SKY SPORT 7 HD überträgt die Partie des 21. Spieltag live. Bereits ab 17.00 Uhr versorgt Hallensprecher Axel Fischer alle HC-Fans im Arena-TV mit allen wichtigen Informationen zum Spiel live auf Facebook und Youtube. Auch der HCE-Agenturpartner ist dann auch wieder dabei, denn hl-studios aus Erlangen unterstützt seit vielen Jahren den Handball in Erlangen mit Fotografie und Pressearbeit und ist auch Spielerpate von Nico Büdel und Daniel Mosindi.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X