Region: Franken

Handball-Nationalteam am Sonntag in der ARENA gegen Kosovo

Profilbild vonLeserReporter Jocki Krieg aus Nürnberg
(Jocki_Foto, Erlangen, v.l.): Bundestrainer Christian Prokop und Debütant Nico Büdel freuen sich auf das Spiel in der ARENA

Nach dem überzeugenden Sieg in Tel Aviv gegen Israel findet am Sonntag um 18 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung das letze Heimspiel der EHF EURO-Qualifikation für die Deutsche Nationalmannschaft gegen Kosovo statt

Bei dem überzeugenden Debüt von Nico Büdel vom HC Erlangen beim 25:40 (9:14)-Sieg der Nationalmannschaft gegen Israel konnte der Franke gleich mit fünf Treffern auf sich aufmerksam machen. „Das erste Länderspiel für Deutschland war eine wirklich tolle Erfahrung und bei dem Ergebnis hat es auch wirklich Spaß gemacht. Jetzt freue ich mich auf die Fans und viele meiner Freunde in unserer ARENA“, fasste Nico Büdel seine Gefühle in der heutigen Pressekonferenz zusammen.

Bundestrainer freut sich, sieht aber noch Arbeit Die deutsche Handball-Nationalmannschaft überzeugte beim letzten Auswärtsspiel der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 und gewann das Spiel gegen Israel deutlich und mit großer Spielfreude. In Tel Aviv gingen einige junge Spieler für das deutsche Team aufs Feld und konnten ihre Talente bei einem überzeugenden Debüt zeigen.
"Ich bin von meiner Mannschaft positiv überrascht", sagte Bundestrainer Christian Prokop angesichts der neu formierten Mannschaft und sprach von einer "ganz starken" Abwehrleistung mit einem "überragenden" Till Klimpke im Tor: "Ich bin ein klein wenig stolz, wie hungrig und diszipliniert wir unsere Aufgaben erfüllt haben. Nun gehen wir den nächsten "Arbeits-Schritt" in Richtung der EURO 2020."

„Wir wollen mit einem Sieg die EM-Qualifikation abschließen“, sagt Bundestrainer Christian Prokop. „Gleichzeitig gilt es auch, dass wir uns mit einer guten Leistung in Nürnberg bei den Fans für ihre fantastische Unterstützung in diesem Länderspieljahr, besonders bei der Heim-WM, bedanken und mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen.“

Superbüdels Heimspiel am Sonntag in Nürnberg "Es ist für jeden Leistungssportler ein absoluter Traum für sein Heimatland spielen zu dürfen. Ich habe in den wenigen Tagen vieles Neues gelernt und freue mich sehr, wie es bei meinem ersten Spiel gelaufen ist. Jetzt kommt als Krönung das Heimspiel am Sonntag in Nürnberg“, sagte Nico Büdel in der Pressekonferenz.

Diese letzte Qualifikation zur EHF EURO 2020 findet am 16. Juni um 18.00 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung statt. Rund 6.500 Karten sind bereits verkauft und laut Tim Oliver Kalle, Pressesprecher des DHB, stehen nur noch ca. 300 Karten an den Abendkassen zur Verfügung.

Die ARENA ist bereit Für die deutschen Handballer ist das Gastspiel in Franken das erste Länderspiel in Nürnberg seit über neun Jahren. „Es ist sehr schön, dass die deutsche Männer-Nationalmannschaft nach der Partie gegen Island, die im Januar 2010 kurz vor der EHF EURO hier stattgefunden hat, wieder bei uns zu sehen sein wird. Wir haben bei der diesjährigen WM alle vor den Fernsehern mitgefiebert. Die spannenden und von einer tollen Stimmung geprägten Spiele haben die Zuschauer begeistert und wir freuen uns auf ein Handballfest in Nürnberg“, so Jürgen Fottner, Geschäftsführer der ARENA Nürnberg Betriebs GmbH.

Weitere Informationen: https://www.dhb.de

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X