Region: Donauwörth|Nördlingen

Durchsuchung mit Diensthund "Bandit": Marihuana in Oettingen gefunden

Polizeihund "Bandit" mit den bei der Durchsuchung gefundenen Marihuanapflanzen.

Die Dillinger Kriminalpolizei hat bei einer Durchsuchung in Oettingen über Hundert Gramm Marihuana und mehrere Marihuanapflanzen sichergestellt.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, haben Beamte der Kripo Dillingen im Zuge von Ermittlungen bereits am 6. September die Wohnung eines 45-jährigen Mannes in Oettingen durchsucht. Sie wurden dabei von Kräften der Einsatzhundertschaft sowie einem Diensthundeführer samt Diensthund "Bandit" unterstützt. Letztlich fanden sie circa 120 Gramm Marihuana sowie "fünf nahezu erntereife Marihuana-Pflanzen". Der Ertrag der Marihuana-Pflanzen werde im mittleren dreistelligen Grammbereich geschätzt.

Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Kripo Dillingen gebracht. Er wurde nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der Mann muss sich nun unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X