Region: Aichach|Friedberg

Unfall bei Ried: Fahrer gerät in Gegenverkehr – zwei Personen schwer verletzt

Die beiden Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs mussten mit schweren Verletzungen in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht werden.

Bei einem schweren Unfall am Rieder Ortsausgang sind am Nachmittag des Heiligen Abends zwei Personen schwer verletzt worden. Ein Fahrer kam mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Gegen 13.15 Uhr kam es am Freitag, am östlichen Ortseingang von Ried zu einer Frontalkollision. Ein 85-Jähriger war mit seinem Wagen auf die Staatsstraße 2052 von Zillenberg in Richtung Ried unterwegs. Dabei soll er unmittelbar vor dem Ortseingang nach Zeugenaussagen auf die linke Fahrbahnseite geraten sein und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die beiden Personen im entgegenkommenden Fahrzeug wurden durch die Wucht des Aufpralls in ihrem Auto eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren aus Ried und Mering befreit werden.

Die insgesamt vier Verletzten seien vor Ort von zahlreichen Rettungskräften versorgt worden. Der 85-Jährige und seine Ehefrau seien leicht verletzt in das Friedberger Krankenhaus eingeliefert worden. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens wurde mit schweren Verletzungen ebenso ins Krankenhaus nach Friedberg eingeliefert, seine schwer verletzte Beifahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg geflogen werden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 20.000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X