Region: Augsburger Land

Schwabmünchen: Krippenweg-Figuren beschädigt

Unbekannte haben Figuren des Schwabmünchner Krippenwegs zerstört. Die Schwabmünchner Polizei nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Mehr als 200 Kinder haben den Krippenweg im Luitpoldpark in Schwabmünchen besucht. Nun haben Unbekannte die selbst gebastelten Figuren zerstört. Die Polizei Schwabmünchen sucht Zeugen.

Über die Weihnachtsfeiertage war im Luitpoldpark in Schwabmünchen ein Krippenweg für Kinder aufgebaut. Wie die Polizei Schwabmünchen nun mitteilte, haben unbekannte Täter in der Nacht auf Montag die selbst gebastelten Figuren beschädigt. Weiter wurde auch eine Laterne im Wert von 50 Euro entwendet.

Das Kleinkinderkirchenteam der Pfarrei St. Michael Schwabmünchen hatte den Krippenweg als Alternative zur Kleinkinderkirche im Pfarrzentrum angeboten. Der Weihnachtskrippenweg im Luitpoldpark sei von mehr als 200 Kindern mit ihren Familien besucht worden, teilte das Kleinkinderkirchenteam mit. An der letzten Station, der Krippe, durfte jedes Kind an den Christbaum einen Wunsch-Stern hängen.

Doch nun sind die selbst gebastelten Figuren beschädigt. Nach Aussage von Kerstin Ziegler vom Kleinkinderkirchenteam war das Gleiche beim Sankt-Martin-Bilderweg passiert, den die Eltern-Kind-Gruppen der Pfarrei St. Michael im Park aufgebaut hatten. Am Abend vor dem Abbau sei bei beiden Aktionen alles noch unversehrt gewesen. Am nächsten Morgen mussten die Abbauteams jedoch feststellen, dass jeweils einige der erstellten Figuren und Bilder zerstört waren. Beim Krippenweg wurde eine Deko-Laterne gestohlen. "Alle Materialen wurden gespendet beziehungsweise von der Pfarrei St. Michael zur Verfügung gestellt. Sie wurden in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit erstellt. Es schmerzt, dass durch solchen sinnlosen Vandalismus den Kindern die Freude am Erleben genommen wird", erklärt Ziegler. Nur durch die Courage aller könnten solche Aktionen weiterhin bestehen.

Die Polizei Schwabmünchen nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 08232/96060 entgegen. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X