Region: Augsburger Land

Versuchter Überfall auf Tankstelle in Schwabmünchen – Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei nach dem Täter eines versuchten Tankstellen-Raubs.

Nach einem versuchten Überfall auf eine Tankstelle in Schwabmünchen sucht die Polizei nun mit einem Fahndungsfoto nach dem Täter. Dieser sei den Ermittlern zufolge mit einer Pistole bewaffnet gewesen.

Wie die Polizei am Montag berichtet, ereignete sich die Tat am Samstag kurz nach 19 Uhr. Ein "augenscheinlich junger Mann" betrat laut Polizei den Verkaufsraum der Aral-Tankstelle in der Kaufbeurer Straß 5 und gab vor, Tabak kaufen zu wollen. Nachdem der Kassiererin das jugendliche Aussehen auffiel, forderte sie einen Altersnachweis. Stattdessen zog der Mann allerdings eine Waffe aus seinem Rucksack.

Mutmaßlich habe es sich um eine schwarze Pistole gehandelt, führt die Polizei aus. Der junge Mann habe von der Frau Geld gefordert. Nachdem sich die Kassiererin allerdings nicht darauf eingelassen habe, flüchtete der "insgesamt unsicher wirkende Täter", heißt es im Bericht des Präsidiums Schwaben-Nord.

Der junge Mann sei wie folgt beschrieben worden: Circa 16 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzen Schuhen, schwarzer Wollmütze und einem dunkel-khaki-farbenen Hoodie mit auffallend weißen Kordeln. Zudem habe er schwarze Handschuhe mit weißer Schrift beziehungsweise einem weißen Muster auf dem Handrücken getragen sowie eine schwarze FFP2-Maske. Er führte einen schwarzen Rucksack mit sich und sprach akzentfrei hochdeutsch. Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X