Region: Augsburger Land

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall bei Mittelstetten

Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Verbindungsstraße von Schwabmünchen nach Großaitingen ein Verkehrsunfall. Ein 44-jähriger Mann erlitt vermutlich mittelschwere Verletzungen und wurde in die Uniklinik nach Augsburg geflogen.

Insgesamt waren über 30 Einsatz- und Rettungskräfte vor Ort. Die Verbindungsstraße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen um 6.50 Uhr auf der Verbindungsstraße von Schwabmünchen nach Großaitingen gekommen. Laut Polizei geriet ein 44-jähriger Autofahrer, der in Richtung Großaitingen unterwegs war, kurz nach dem Ortsteil Mittelstetten aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Dabei überschlug sich das Fahrzeug des Entgegenkommenden.

Der 44-Jährige kam mit dem Rettungshubschrauber mit vermutlich mittelschweren Verletzungen in die Uniklinik nach Augsburg. Der Unfallgegner, ebenfalls mittelschwer verletzt, wurde mit dem Rettungswagen in die Wertachklinik nach Bobingen gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von circa 11.500 Euro. Die Verbindungsstraße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Feuerwehren aus Schwabmünchen, Mittelneufnach und Großaitingen waren im Einsatz. Insgesamt waren es über 30 Einsatz- und Rettungskräfte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X