Region: Augsburger Land

Michaeli-Markt Schwabmünchen: Herzlich willkommen!

Josef Alletsee, Zweiter Bürgermeister der Stadt Schwabmünchen

Grußwort des Zweiten Bürgermeisters Josef Alletsee

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Urlaubs- und Ferienzeit ist gerade vorüber und schon stehen uns erneut fröhliche Tage bevor. Nach zwei Jahren mit großen Einschränkungen findet der Michaelimarkt dieses Jahr wieder in bewährter Form statt.

Vom 22. September bis 27. September 2022 heißt es nun in Schwabmünchen und Umgebung wieder „Auf geht’s zum Michaeli-Jahrmarkt!”

Das traditionsreiche, aber ewig junge Volksfest bietet auch in diesem Jahr allen, die gute Laune mitbringen, viel Abwechslung und Freude. Im großen Vergnügungspark mit seinen attraktiven Fahrgeschäften und mannigfachen Unterhaltungsmöglichkeiten trifft sich Jung und Alt. Obwohl der bisherige Festwirt leider aufgrund von Personalmangel kurzfristig absagen musste, wird es einen Festzeltbetrieb geben. Es ist uns trotz der kurzen Vorbereitungszeit gelungen einen anderen Festwirt zu finden welcher für hungrige und durstige Gäste ein vielfältiges Angebot an Speisen und Getränken bereithält. Bei einer frischen Maß Bier oder einem alkoholfreien Getränk und zünftiger Blasmusik herrschen im Zelt schon am Nachmittag Frohsinn und Gemütlichkeit. Am Abend sorgen bekannte Partybands für Spaß und Stimmung.

Gerade während des Michaeli-Jahrmarktes steht Schwabmünchen auch als Einkaufsziel hoch im Kurs. Ein Bummel durch die vielen Verkaufsstände entlang der Marktstraßen lohnt sich ebenso wie der Besuch der einheimischen Fachgeschäfte, denn ein reichhaltiges und preisgünstiges Angebot wartet auf die Besucher.

Liebe Gäste aus Schwabmünchen und der näheren und weiteren Umgebung, ich lade Sie zu vergnüglichen und geselligen Stunden im Trubel des Michaeli-Jahrmarktes ein und sage Ihnen ein herzliches Grüß Gott in unserer schönen Stadt. Den heimischen Geschäftsleuten und auswärtigen Marktkaufleuten, dem Festwirt und allen Schaustellern wünsche ich viel Erfolg.

Exklusive Anzeigen aus der Printausgabe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X