Region: Augsburger Land

2,57 Millionen Euro für die Region aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm

LeserReporter Stephan Dölle aus Schwabmünchen

Die Region profitiert auch künftig in großem Umfang vom Bayerischen Städtebauförderprogramm. Wie die Staatsministerin und Landtagsabgeordnete Carolina Trautner von der Bauministerin Kerstin Schreyer mitgeteilt bekommen hat, werden in ihrem Stimmkreis Vorhaben in Höhe von 2,57 Millionen Euro gefördert.

Dinkelscherben, Fischach, Kutzenhausen, Stadtbergen, Zusmarshausen und Wehringen können sich über Fördermittel aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm freuen. Dabei handelt es sich zum einen um Sanierungsmaßnahmen und zum anderen um die Förderinitiative „Innen statt Außen“, von der die Marktgemeinde Dinkelscherben mit einer Förderung von zwei Millionen Euro rechnen kann.

„Diese Zusagen freuen mich sehr, denn damit sollen wichtige planerische Ziele wie die Innenentwicklung unserer Kommunen und den Erhalt attraktiver Ortskerne passgenau unterstützt werden“, so Carolina Trautner.

Insgesamt werden Kommunen in Schwaben mit rund 17 Millionen Euro unterstützt.

Die geförderten Projekte der Region sind im Einzelnen:

Innen statt Außen:

Dinkelscherben: 2.000.000 Euro

Städtebauliche Sanierung:

Dinkelscherben: Ortskern, 60.000 Euro

Fischach: Ortskern, 300.000 Euro

Kutzenhausen: Ortskern, 30.000 Euro

Stadtbergen: Stadtkern, 120.000 Euro

Wehringen: Ortskern, 30.000 Euro

Zusmarshausen: Ortskern, 30.000 Euro

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X