Region: Augsburger Land

Fortuna Herren 2 machen ihr Meisterstück

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Hinten Reihe von Links: S.Wegele, W.Hettenkofer, Chr.Lindner, R.Englisch Vordere Reihe von Links: Mar.Below, R.Below, L.Schaller Es fehlen: G.Schuler, Max. Below

Zum Abschluss der Saison gibt es bei Fortuna Schwabmünchen einiges zu feiern.

Die 2.Herrenmannschaft schnappte sich nach dem Aufstieg auch noch den Meistertitel der Kreisklasse A. Im ersten von zwei Endspielen ließ man zuhause gegen DJK West Augusta 1 von Anfang an keine Zweifel aufkommen und fegte die Gäste mit 8:0 MP bei 3201 : 2869 Holz von der Bahn. Die besten Ergebnisse: Christian Lindner 568 Holz, Siegfried Wegele 558 Holz, Günter Schuler 541 Holz und Markus Below 535 Holz.

Somit war klar, dass ein Auswärtssieg bei der SpG Landsberied-TuS Fürstenfeldbruck 3 egal in welcher Höhe für die Meisterschaft reichen würde, denn bei Punktgleichheit mit Rot Weiß Augsburg hatte Fortuna mehr Mannschaftspunkte vorzuweisen. Man musste einige Ausfälle kompensieren, konnte jedoch schon in der Startpaarung Holz und Mannschaftspunkte holen. Die Mittelpaarung erhöhte noch ein wenig und so durfte die Schlusspaarung den Kampf und den Titel nach Hause bringen. Am Ende hieß es 6:2 MP (3148:2971 Holz) und die Fortunen konnten jubeln. Die besten Ergebnisse: Maximilian Below 556 Holz, Holger Traber 553 Holz, Stefan Genßler 534 Holz und Walter Hettenkofer 518 Holz.  Nächste Saison geht es dann für die 2.Herrenmannschaft in der Kreisliga Mitte weiter.

Einen guten Saisonabschluss konnten auch die Damen feiern. Beim Auswärtskampf bei FKC Neuburg setzte man sich nach ausgeglichener Startpaarung mit 5:1 MP (1983 : 1950 Holz) durch und besiegelte damit den guten 3.Platz in der Bezirksoberliga Schwaben. Die Besten Keglerinnen: Andrea Englisch 532 Holz, Brigitte Below 505 Holz und Nadine Stephan 502 Holz.

Doch auch die 1.Herrenmannschaft konnte durchatmen, denn durch Schützenhilfe der Kegelfreunde von AN Thal blieb man auf dem sicheren viertletzten Platz der Landesliga Süd und wird nicht absteigen.

Bei der Bezirksmeisterschaft der U14 und U18 konnten die fünf Jugendlichen von Fortuna Schwabmünchen zwar gute Ergebnisse erzielen, aber es reichte am Ende nicht für die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Alles in allem eine erfolgreiche Saison für Fortuna Schwabmünchen vor allem der Meistertitel und Aufstieg von Herren 2 und die gute Saison der Damen ragen heraus. Auf der anderen Seite stehen der Fastabstieg von Herren 1 und die leider nötige Abmeldung von Herren 3 und Damen 2. Jetzt ist erstmal die Sommerpause, mit der ein oder anderen Meisterschaft und ab September geht es dann in die neue Saison. Mit wieviel Teams Fortuna Schwabmünchen antreten wird ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X