Region: Dillingen|Wertingen

B16: Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision bei Schwenningen

Bei einem Unfall auf der B16 wurden zwei Personen am Donnerstagmorgen schwer beziehungsweise lebensbedrohlich verletzt.

Zwei Autos sind bei einem Überholmanöver auf der B16 bei Schwenningen am Donnerstagmorgen frontal zusammengestoßen. Zwei Personen mussten von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Beide Fahrer erlitten bei der Kollision schwere bis lebensbedrohliche Verletzungen.

Ein schwerer Unfall wurde der Polizei am frühen Donnerstag, gegen 6.20 Uhr, auf der B16 bei Schwenningen gemeldet. Eine 39-jährige Fahrerin hatte versucht einen Lastwagen zu überholen und übersah dabei einen entgegenkommenden 27-Jährigen mit seinem Wagen. Beide Fahrzeuge prallten frontal zusammen und wurden in einen angrenzenden Acker geschleudert. Beide Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitten bei dem Unfall der Polizei zufolge schwere bis lebensbedrohliche Verletzungen.

Der 27-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum nach Augsburg geflogen werden, die 39-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die B 16 gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 56.000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X