Region: Augsburger Land

26-Jähriger verwechselt Passantin mit Ex-Freundin und rastet auf Parkplatz aus

Ein 26-Jähriger hat eine Supermarktkundin mit seiner Ex-Freundin verwechselt. Dies habe ihn laut Polizei derart aufgewühlt, dass er zum Auto der Frau rannte und auf dieses einschlug.

Ein 26-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag nach einer Personenverwechslung ausgerastet. Wie die Polizei am Freitag berichtet, glaubte der Mann gegen 17 Uhr in einer Supermarktfiliale in der Hagenmähderstraße in Stadtbergen seine Ex-Freundin erkannt zu haben. Dies habe ihn offensichtlich derart aufgewühlt, dass er zum Auto der Frau rannte und auf dieses einschlug.

Die Windschutzscheibe und das Heck wurden beschädigt. Auch riss der 26-Jährige ein Kennzeichenschild ab. Insgesamt verursachte er am Wagen der 31-jährigen Frau circa 800 Euro Sachschaden. Zeugen filmten den Vorfall, worauf der 26-Jährige zu Fuß vom Tatort flüchtete.

"Mit Hilfe der Zeugen konnte der Mann kurze Zeit später von der Polizei gestellt werden und machte einen aggressiven und verwirrten Eindruck", heißt es im Polizeibericht. Der 26-Jährige schien in einem psychischen Ausnahmezustand zu sein und wurde ins Bezirkskrankenhaus gebracht. Die 31-jährige Fahrzeugbesitzerin war indes nicht die Ex-Freundin des Mannes.

Verletzt wurde niemand, gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X