Region: Augsburger Land

Clevere Reaktion lässt Enkeltrick-Betrug in Stadtbergen auffliegen

Mit weiteren ähnlichen Enkeltrick-Anrufen ist laut Polizei zu rechnen. (Symbolbild)

Äußerst clever reagierte laut Polizei am Dienstag eine 67-Jährige aus Stadtbergen, als sie von Enkeltrick-Betrügern angerufen wurde. Die Beamten warnen, dass es wohl zu weiteren ähnlichen Anrufen in der Region kommen wird.

Die 67-Jährige erhielt am Dienstag einen Anruf, bei dem ihr zunächst eine weinerliche Kinderstimme erklärte, dass ihr Enkel am Telefon sei. Er habe einen Unfall gehabt und sitze nun bei der Polizei. Als daraufhin eine erwachsene Person das Gespräch weiterführte, erkundigte sich die Angerufene nach dem Wohlergehen ihres Enkels. Dabei nannte sie allerdings bewusst einen falschen Namen. Als der Betrüger daraufhin bestätigte, dass es sich hierbei tatsächlich um den Jungen handelte, flog der Schwindel auf.

Zu einer Geldforderung kam es deshalb in diesem Fall nicht. Die Polizei warnt allerdings, dass mit weiteren Anrufen derselben Masche, womöglich auch in abgewandelter Form, zu rechnen ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X