Region: Dillingen|Wertingen

Auftakt der Jugendverkehrsschule im Landkreis Dillingen

Die Ausbilder der Jungendverkehrsschule bereiten wieder Viertklässler auf ihre Radfahrausbildung vor.

Auch in diesem Jahr sind die Ausbilder der Jungendverkehrsschule wieder an den Grundschulen des Landkreises unterwegs, um dort die Viertklässler auf ihre Radfahrausbildung vorzubereiten. 95 Prozent aller Viertklässler legen in normalen Jahren die Radfahrausbildung ab und sind somit gut auf die Anforderungen des realen Straßenverkehrs vorbereitet. Trotz coronabedingter Schließungen der Schulen, konnten im vergangenen Schuljahr viele Schüler, unter anderem durch die Unterstützung von digitalem Material, beschult werden. Ein lebenswichtiger Schulungsbaustein ist dabei der „Tote Winkel“, der von der Polizei an den Schulen durchgeführt werden konnte. Zur offiziellen Eröffnung der Jugendverkehrsschule trafen sich in diesem Jahr die Vertreter der Polizei mit den Schulräten sowie Vertretern der Kreisverkehrswacht Dillingen an der Bachtalgrundschule in Syrgenstein. Besonderer Dank galt der Kreisverkehrswacht, welche die Hefte zur Ausbildung der Schüler mitfinanziert. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X