Region: Günzburg|Krumbach

Junggesellenabschied endet für 30-Jährigen im Krankenhaus

Laut Polizei habe der Junggesellenabschied in der Nähe von Thannhausen stattgefunden. Der Mann habe aufgrund seines Alkoholpegels die Orientierung verloren.

Für einen 30-Jährigen, der leichtbekleidet und orientierungslos zwischen Thannhausen und Edelstetten unterwegs war, endete der Junggesellenabschied am frühen Samstagmorgen im Krankenhaus.

Der Polizeiinspektion Krumbach wurde am frühen Samstag gemeldet, dass auf dem Fußweg zwischen Thannhausen und Edelstetten eine leichtbekleidete Person umherlaufen würde. Die eingesetzte Streife habe "einen sichtlich betrunkenen 30-jährigen Mann" dort angetroffen. Laut Polizei habe der Mann angegeben, dass er sich auf einem Junggesellenabschied in Baden-Württemberg befand, nun aber nicht mehr wisse, wo er sei.

Wegen einer leichten Verletzung habe man den Mann in ein Krankenhaus gebracht, wo er von seinen Mitfeiernden wenige Stunden später wieder abgeholt wurde. Laut Polizei habe der Junggesellenabschied in der Nähe von Thannhausen stattgefunden. Der Mann habe jedoch aufgrund seines Alkoholpegels die Orientierung verloren. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X