Region: Donauwörth|Nördlingen

Brand in Ehringen

Die Kriminalpolizei Dillingen hat nun die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Im Wallersteiner Ortsteil Ehringen hat es in der Nacht auf Samstag in einem Einfamilienhaus gebrannt. Das Gebäude steht derzeit leer. Die Kriminalpolizei ermittelt nun bezüglich der Brandursache.

Um 1.22 Uhr, am frühen Samstag, bemerkte eine Ehringerin Flammen in einem benachbarten Einfamilienhaus. Das Haus ist laut Polizeiangaben derzeit nicht bewohnt. Die Feuerwehr konnte den Brandherd in der Küche identifizieren, der dort "vermutlich auf Grund eines technischen Defektes", wie die Polizei schreibt, ausgebrochen war und sich im Gebäudeinneren ausbreiten konnte. Aufgrund der großen Hitze zerbrachen mehrere Fenster. Die Küche und Nebenräume brannten vollständig aus.

Bis zu 200.000 Euro Schaden

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Nördlingen, Wallerstein und Ehringen im Einsatz. Der Sachschaden wird auf 150.000 bis 200,000 Euro geschätzt. "Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kripo Dillingen führt die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache", heißt es abschließend im Bericht der Beamten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X