Region: Illertissen|Babenhausen

Gleich mehrere Verkehrsunfälle in Weißenhorn verursacht

84-Jähriger verursachte mehrere Unfälle in Weißenhorn.

84-Jähriger richtete mit seinem Auto vermutlich wegen medizinischer Probleme erheblichen Sachschaden an.

Die erste Meldung über eine Verkehrsunfall in der Ulmer Straße in Weißenhorn erreichte die Polizei Weißenhorn am Montagabend gegen 19 Uhr. Laut Polizeibericht sei der Fahrer eines weißen Autos über die Verkehrsinsel gefahren und habe dabei mehrere Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen, die dann auf die Gegenfahrbahn schleuderten.

Dort konnte ein entgegenkommender Autofahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten und überfuhr mit seinem Auto die am Boden liegenden Trümmerteile. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, überfuhr nur 300 Meter entfernt die nächste Verkehrsinsel und richtete dort wiederholt einen Sachschaden an. Abermals fuhr der Autofahrer weiter, bog in die Herzog-Georg-Straße ab, und geriet dort immer wieder nach links in den Gegenverkehr. Obwohl der entgegenkommende Autofahrer auswich kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer Kollision.

Erst dieser Zusammenstoß stoppte die Weiterfahrt des Unfallverursachers, der durch den letzten Unfall leicht verletzt wurde. Die Fahrzeuginsassen der anderen beteiligten Fahrzeuge blieben unverletzt. Der 83-jährige Unfallverursacher sei der Polizei zufolge nicht alkoholisiert gewesen, nach Stand der Ermittlungen habe die Ursache einen medizinischen Hintergrund. Dem Mann wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen. Der verursachte Gesamtschaden lässt sich aktuell noch nicht beziffern, wird jedoch mehrere tausend Euro betragen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X