Region: Augsburger Land

Würstel vergessen: Küche brennt

Eine 13-Jährige vergaß in Welden die Würstel auf dem Herd. Foto: kzenon 123rf

Welden:  Ein 42-jähriger Wohnungsinhaber und seine 13-jährige Tochter befanden sich am Freitagabend gegen 20.15 Uhr zu Hause. Während sich der Mann hinlegte, beschloss das Mädel, Würstchen zu braten. Sie stellte sie auf den Herd, ging in ihr Zimmer - und vergaß die Pfanne. Dort überhitzte das Fett und ging in Flammen auf. Das Feuer griff auf die Dunstabzugshaube und die Hängeschränkchen über. Der Rauch weckte den Vater, der den Brand selbst löschen konnte, ehe die Feuerwehr Welden eintraf. Er erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und eine Verbrennung an der rechten Hand. Seine Tochter zog sich ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die beiden kamen zur Überwachung ins Zentralklinikum Augsburg beziehungsweise die Kinderklinik. Der Schaden beträgt laut Polizei etwa 1000 Euro. Rauchmelder waren in der Wohnung nicht installiert. Diese sind in Bayern jedoch seit Jahresbeginn 2018 gesetzlich vorgeschrieben.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X