Region: Dillingen|Wertingen

Tierischer Wandertag

Profilbild vonLeserReporter Peter Rotter aus Wertingen
Brotzeit für die Besucher: warme Wiener und Brezen

Die Grundschule Kicklingen machte am 11.11.2021 seinen Schulausflug auf den Franziskushof in Possenried.
 
Aufgeregt kamen die Schulkinder am Morgen überpünktlich ins Schulgebäude um den Corana-Test zu machen. Heute geht es ja nach Possenried auf den Lebenshof, wo die Tiere in ruhe und artgerecht alt werden können. Vor der Abfahrt wurde bereits gerätselt, ob es einen Mähdrescher oder Fräse auf dem Tierhof gibt. Die Schüler nahmen alle diszipliniert am Test teil. Mit einem Bus unternahm man dann die kurze Anreise.
 
Am Franziskushof angekommen, wurden die Schüler und Lehrerinnen durch den Präsidenten des Vereins, der Therapeut für Mensch und Tier ist, Peter Rotter in Empfang genommen. Auf der großen Wiese wurden die Schüler kurz über die Entstehung des Vereins, die Verhaltensregeln gegenüber den Tieren und den Corona-Auflagen informiert. Erste Fragen wurden von den interessierten Besuchern an den Tierretter gestellt.
Das Miteinander von Mensch und Tieren war herzlich an zu sehen. Gegen 9.30 Uhr kamen die ersten Kinder mit der Frage, wann es eine Pause gibt, da um diese Zeit in der Schule auch immer eine "Auszeit" stattfindet um etwas zu essen. Peter Rotter hatte eine Überraschung organisiert. Die Metzgerei Schmid aus Wortelstetten und die Bäckerei Ihle haben eine Brotzeit zu Verfügung gestellt. Dankbar haben die Kinder und die Lehrerinnen die warmen Würstel und Brezen als wärmende Mahlzeit angenommen.
Die beiden Zwergziegen "Flocke" und "Flecki", die Nutrias, "Howard & Bernadett" - die beiden Nadus waren bei den Besuchern sehr beliebt. Viele haben auch zum ersten Mal ein Wildschwein von nah gesehen. "Pumba" ließ sich nur liegend am Ausgang seines Stalls sehen.
Vor der Heimreise erhielten die Besucher eine kleines Geschenk vom Lebenshof-Team und die Schuhe wurden mit Wasser und Bürsten vom Matsch gereinigt. Ein spannender und lehrreicher Vormittag ging dem Ende zu. Die Schulleiterin und ihre Anvertrauten bedankten sich mit einem schallenenden Beifall.
 

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X