Region: Dillingen|Wertingen

Wertingen kauft Wechselkleidung für Einsatzkräfte

Im Saal des Wertinger Feuerwehrgebäudes vor dem bunten Glasfenster mit dem Schutzpatron der Feuerwehren dem „Heiligen Florian“ demonstrierte Kommandant Rudolf Eser mithilfe der Puppe „Mister X“ die neue Atemschutz-Wechselkleidung, die von der Stadt Wertingen für die Einsatzkräfte der Wehren gekauft wurde.

Die Schutzkleidung der Feuerwehr ist nach einem Brandeinsatz durch Gase kontaminiert und muss fachgerecht gereinigt werden, bevor sie wieder getragen werden kann. Nur mit Wechselkleidung sind die Wehren immer einsatzbereit.

26 Anzüge zur Verwendung als Wechselkleidung nach erfolgten Einsätzen beschaffte die Stadt Wertingen für die Einsatzkräfte ihrer fünf „Feuerwehren mit Atemschutz“. Die Kosten der Anschaffung bezifferte Bürgermeister Willy Lehmeier mit etwa 25.000 Euro, davon übernimmt der Freistaat Bayern eine Fördersumme von 7.800 Euro. Während der offiziellen Übergabe der neuen Schutzkleidung erklärte Kommandant und Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wertingen, Rudolf Eser, warum die Anschaffung notwendig war: „Unsere Schutzkleidung ist nach einem Brandeinsatz durch Gase kontaminiert und muss deshalb fachgerecht gereinigt werden, bevor sie wieder getragen werden kann.“ Damit aber die Einsatzkräfte weiter ihren freiwilligen Dienst leisten können, sei der Kauf von Wechselkleidung notwendig geworden. Lehmeier ergänzte Esers Erklärung mit eindringlichen Worten: „Das ist kein Luxus den wir damit unseren ehrenamtlichen Helfern anbieten, sondern es sorgt für deren Sicherheit und Einsatzfähigkeit.“ Außerdem zeige die Anschaffung der sogenannten Atemschutz-Wechselkleidung auch die Wertschätzung, die die Stadt dem Engagement und dem Ehrenamt der freiwilligen Feuerwehrkräfte entgegenbringe. Da Wertingen den Titel „Faire Stadt“ trägt, habe man beim Kauf der Anzüge nicht nur auf modernste High-Tech-Materialien geachtet, sondern auch Lieferketten und Produktionsbedingungen vor Ort geprüft, so Lehmeier. „Herausgekommen sind nach Fair Trade gefertigte Anzüge in bester Qualität, “ fügte der Wertinger Kommandant erfreut hinzu, der den Kauf organisiert und vorgenommen hat. Laut Eser habe der Hersteller den Jacken und Hosen eine hohe Isolationseigenschaft gegenüber Wärme sowie dauerhafte Wasserdichte und Widerstand gegen durchdringende Chemikalien, Viren und Bakterien bescheinigt. (pm)

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X