Region: Dillingen|Wertingen

Dr. Mehring: „Lesen ist Kino im Kopf“

StaZ-Reporter Team Fabi aus Meitingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Dr. Mehring beim bundesweiten Vorlesetag in der Kombiklasse 1/2b von Lehrerin Lisa Stoll.

Bundesweiter Vorlesetag: Landtagsabgeordneter war zu Gast an Wertinger Grundschule

Über Besuch aus der bayerischen Landespolitik freute man sich an der Grundschule in Wertingen. Der Landtagsabgeordnete Dr. Fabian Mehring kam anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in die jahrgangskombinierte Klasse von Lehrerin Lisa Stoll.

Dort hatte der Parlamentarische Geschäftsführer der FW-Regierungsfraktion im Landtag sichtlich Freude daran, den Schülern die Abenteuer von Waschbär Henry vorzulesen und gemeinsam mit den Wertinger ABC-Schützen Lehren aus der Fabel zu ziehen. „Wenn im Landtag immer alle so gut zuhören und so engagiert mitmachen würden wie ihr, wäre mein Leben leichter“, scherzte Mehring und bedankte sich bei Klassenleiterin Lisa Stoll für die aufwendige Vorbereitung seines Schulbesuchs. „Man merkt, dass Ihre Schützlinge an Ihren Lippen hängen und richtig Spaß am Lernen haben“, lobte Mehring die junge Lehrkraft aus Lutzingen.

Der Vorlesetag findet in dieser Woche bundesweit statt. Im Zuge dessen besuchen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens Grundschulen, um Freude am Lesen zu vermitteln und die Lesekompetenz der Kleinsten zu fördern. „Lesen zu lernen ist eine wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche schulische Ausbildung und ein gelungenes Leben. In Zeiten, in denen wir Erwachsene ständig an Handys und Computern hängen, macht es zudem einfach Freude, ein gedrucktes Buch in den Händen zu halten und Bilder mit der eigenen Fantasie zu erzeugen“, findet Landespolitiker Mehring.

Seinen Besuch an der Wertinger Grundschule nutzte der Parlamentarier schließlich für einen Austausch mit der Schulleitung. Bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee sprach Mehring mit Rektorin Grandé über die Lehrerausstattung ihrer großen Grundschule mit den beiden Außenstellen in Binswangen und Gottmannshofen. Lob für die Staatsregierung gab es für das Modell der Kombiklassen, das jahrgangsübergreifenden Unterricht ermöglicht und die jüngsten Investitionen des Landes in die Digitalisierung. Mehring zeigte sich indes beeindruckt vom guten Schulklima im Städtle: „Man merkt sofort, dass sich Kinder und Lehrer hier wohlfühlen und eine tolle Grundschulzeit erleben“, freute sich der Abgeordnete.

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X