Region: Augsburger Land

Dr. Mehring: „1,4 Millionen Zuschüsse für Westendorfer Kindertagesstätte“

StaZ-Reporter Team Fabi aus Meitingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
MdL Fabian Mehring und Bgm. Steffen Richter vor der neuen Kindergartenfassade

Landtagsabgeordneter macht sich mit Bürgermeister Richter ein persönliches Bild vom Abschluss des Um- und Anbaus

 

„Das ist ein echtes Schmuckstück geworden“, befand Landtagsabgeordneter Dr. Fabian Mehring beim Besuch des neuen Westendorfer Kindergartens, von dem sich der Landespolitiker gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Richter ein persönliches Bild machte. Wie Bürgermeister Richter dem Abgeordneten beim Ortstermin berichtete, war die jüngste Sanierung und Erweiterung nicht die erste große Baumaßnahme im Kindergarten der Schmuttergemeinde. So wurde der 1975 eröffnete Kindergarten St. Georg bereits 2009 um eine Kinderkrippe erweitert, die bis zur Fertigstellung des ersten Erweiterungsbaus im Jahr 2011 in der Westendorfer Grundschule untergebracht war. „Aufgrund der hohen Nachfrage nach Krippenplätzen kam 2019 eine weitere Krippengruppe dazu, die erneut ausgelagert werden musste. Seit 2021 wurde das Hauptgebäude nun im laufenden Betrieb saniert und umfänglich erweitert, sodass seit November wieder alle Kinder unter einem Dach betreut werden können“, erläuterte Richter.

 

Wie Einrichtungsleiterin Elfriede Reiser beim Rundgang durch das gerade fertiggestellte Gebäude berichtete, kann sie mit ihrem 20-köpfigen Team nun 30 Kinder im Alter bis drei Jahre und 75 Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren betreuen. Dabei setzt man in der Kindertagesstätte an der Schmutter auf ein offenes Erziehungskonzept: „Wir vertrauen auf die in den Kindern angelegte Fähigkeit, auf ihre Begabungen, ihre Neugier, ihre Bereitschaft, sich die Welt zu erobern und zu lernen. Wir wollen ihre eigene Lernbegeisterung nicht durch Lernprogramme zerstören. Unser pädagogisches Handeln orientiert sich an den Bedürfnissen und Stärken der Kinder“, erklärt Reiser. Bei der Bewirtung der Tagesstätte setzt man statt auf eine Großküche indes weiter auf Gerda Klügl, die täglich frisch für die Kinder im St.-Georg-Kindergarten kocht.

 

Landespolitiker Mehring zeigte sich im Zuge dessen besonders beeindruckt von der modernen und großzügigen Architektur im Alt- und Neubau der Kindertagesstätte, bei der man auf die gleichen Planer setzte, wie schon beim Bau des Grundgebäudes: „Die offene Struktur der Räume spiegelt das pädagogische Konzept wider und sorgt in Kombination mit großzügigen Funktionsräumen dafür, dass man sich hier sofort wohl fühlt“, befand der Landtagsabgeordnete. Besonders gefällt Mehring die hölzerne Verkleidung der Außenfassade: „Das sieht wirklich super aus und passt perfekt ins Ortsbild“, so Mehring.

 

Umso mehr freute sich der Abgeordnete darüber, zum Abschluss des Bauprojektes gute Nachrichten aus München im Gepäck zu haben. Laut dem Parlamentarischen Geschäftsführer der FW-Regierungsfraktion im Landtag fließen fast 1,4 Millionen an Zuschüssen in den etwa 2,7 Millionen teuren Um- und Anbau. Mehring: „Der größte Anteil der Fördermittel kommt mit 932 000 Euro vom Freistaat Bayern. Weitere 308 000 Euro konnten wir über ein Sonderförderprogramm des Bundes akquirieren. Schließlich kommen zusätzliche 150 000 Euro von der katholischen Kirche, die Träger des St.-Georg-Kindergartens ist“, erklärt der FW-Politiker.

 

Die offizielle Einweihung des Gebäudes soll laut Richter, der sich bei Mehring für dessen Unterstützung bei der Finanzierung bedankte, im Jahresverlauf stattfinden, sobald auch die neuen Außenanlagen endgültig fertiggestellt sind. Mehring nutzte die Gelegenheit, sich für den besonderen Einsatz des Teams der Einrichtung zu bedanken: „Sich im täglichen Betrieb mit umfänglichen Bauarbeiten zu arrangieren ist nicht einfach und erfordert viel zusätzlichen Einsatz. Umso schöner, dass sie das nun gemeinsam gemeistert und dafür ein tolles neues Gebäude erhalten haben“, so der Landtagsabgeordnete.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X