Region: Augsburger Land

Feuerwehreinsatz in Westheim: 20-Jähriger bei Explosion in Wohnung leicht verletzt

Ein 20-Jähriger löste am Donnerstagmittag einen Großeinsatz von Polizei, Rettungskräften, Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk im Neusässer Stadtteil Westheim aus. Grund war eine Explosion in einer Wohnung im alten Kurhaus an der Bahnlinie.

Beim Nachfüllen eines Bio-Ethanol Ofens kam es laut Polizei zunächst zu einer Stichflamme, die eine Verpuffung und einen Knall auslöste. Durch die Verpuffung wurde der 20-Jährige leicht verletzt, ein weiterer Bewohner blieb unverletzt. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro an der Innenverkleidung und Möblierung. 

Zur Überprüfung, ob ein Schaden an der Gebäudesubstanz entstanden ist, wurde laut Polizei ein Statiker hinzugezogen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand entstand optisch kein Gebäudeschaden. Die Bewohner konnten in ihrer Wohnung verbleiben.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass beim Benutzen von BioEthanol-Öfen die allgemein gültigen Sicherheitsstandards unbedingt eingehalten werden sollten. Speziell beim Nachfüllvorgang ist darauf zu achten, dass der Ofen aus und vor allem nicht mehr heiß ist. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X