Region: Augsburger Land

Getränkestadl Steinekirch spendet Erlebnistag im Skyline-Park

Profilbild vonLeserReporter Sabine Custodis aus Diedorf

Getränkestadl Steinekirch spendet den Heimkindern aus Baschenegg einen tollen Tag im Skyline-Park

Endlich konnten Inge und Jürgen, die Inhaber des Getränestadls Steinekirch, den Gutschein einlösen und nach der langen Corona-Zeit durften die Kinder mit ihren Betreuer*innen in den Skyline-Park nach Bad Wörishofen fahren.

„Diese Fahrt wurde möglich weil wir uns entschieden haben auf Kunden-Weihnachtsgeschenke zu verzichten aber dafür mit diesem Geld anderen eine Freude
bereiten wollten" sagt Inge Ammann.

Da ihr Kinder sehr am Herzen liegen wollte sie den Heimkindern diese Freude bereiten. Sie stockte den Betrag auf und so konnten an Helloween (Wunsch der Kinder) 40 Kinder und ihre Betreue*innen einen wunderbaren Tag erleben.

Herr Ziegelmeir chauffierte den vollbesetzten Bus nach Bad Wörishofen. „Er machte es möglich dass alle Kinder bis zum Schluss bleiben konnten. Herzlichen Dank dafür!" freut sich Inge Ammann.

Frau Gebhart, die Leiterin den Heims, berichtete dass die Kinder von dieser Reise alle hellauf begeistert waren. Frau Ammann fragte ob sie den Kindern auch 2022 wieder eine Freude bereiten kann. „Skyline-Park ist schon was ganz besonderes" sagte Frau Gebhart. Inge Ammann sagte darauf hin sofort zu und so geht es an Helloween 2022 für alle wieder dort hin.

Liebe Kunden des Getränkestadls, Inge und Jürgen hoffen auch in Ihrem Sinne zu handeln. „Denn was gibt es schöneres als lachende, glückliche Kinder?"

Die Betreuer*innen geben mir ihren Zeilen einen kurzen Einblick von dem besonderen Tag: 
„Den ganzen Tag verbrachten die Kleinsten und auch die Großen einen aufregenden Tag mit all den Attraktionen. Aber nicht nur Achterbahn fahren war angesagt, zwischendurch begegneten uns immer wieder schaurige Gestalten, die uns ganz schön zum Gruseln gebracht haben. Aber auch wir haben uns nicht zurückgehalten, sondern für diesen besonderen Tag auch unsere schauerlichen Kostüme ausgepackt.

Bis zum Schluss sind wir geblieben und konnten auch noch das Feuerwerk bewundern.

Was für ein aufregender Tag! Erschöpft, aber glücklich kamen wir abends -im Dunkeln!- im Marienheim an. Alle Kinder und Jugendlichen hatten einen ereignisreichen und spannenden Tag, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Das war Halloween mal ganz anders für uns und fand bei Allen große Begeisterung!
Wir danken Frau Ammann für dieses schaurig schöne Erlebnis!" Inge und Jürgen wünschen allen eine ruhige, besinnliche Adventszeit

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X