Region: Augsburger Land

Leserbrief zum Thema: Bahntrasse Augsburg - Ulm

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Bild pixabay Tunnelbaustelle Masserberg

Bahntrasse Augsburg -Ulm

Nur gemeinsam haben wir eine Chance !

Die Bahn hat langjährige und  bundesweite  Erfahrung im Umgang mit Bürgereinwänden !

Wir Bürger aus  Zusmarshausen  und den betroffenen Ortsteilen sind dagegen Laien, wir wissen noch

nicht, welche Rechte wir haben, was uns zusteht, welche Fristen gelten wenn uns tatsächlich eine

Trasse treffen würde ! Es gilt keine Zeit zu verlieren !

Beim Autobahnbau konnten wir bereits die Erfahrung sammeln,

wahrscheinlich hätten wir heute einen Flüsterasphalt im Bereich Zusmarshausen wenn wir

unsere berechtigten Forderungen  massiver vertreten hätten !

Deshalb müssen wir uns  jetzt vorbereiten, in das Thema einarbeiten und uns informieren um

beim kommenden Bürgerdialag von der Bahn auch ernst genommen zu werden und mit einer

Stimme zu reden  !

Es reicht nicht aus, wenn das Thema Bahn in Zukunft auf jeder Sitzung mit auf der Tagesordnung steht.

Vielmehr wäre es jetzt an der Zeit eine Arbeitsgruppe,  bestehend aus Mitgliedern des Marktgemeinderates,

betroffene Anwohner,  Grundstückseigentümer und engagierte Mitbürger auf die Beine zu stellen !

Wir brauchen  auch professionelle Hilfe !

Es geht nicht darum, jetzt irgendwelche Beschlüsse zu fassen sondern darum gut vorbereitet zu sein !

Wir haben auch eine Verpflichtung gegenüber unseren Kindern und Enkelkindern.

Nur wenn  sich die Bürger gut vertreten fühlen besteht auch keine Notwendigkeit

eine Bürgerinitiative zu gründen !

LeserReporter

Josef Stöckle

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X