Region: Augsburger Land

Zusmarshausen für Überschwemmung gerüstet: Freiwillige Feuerwehren füllen mehr als 1000 Sandsäcke

Die Feuerwehrdienstleistenden beim Befüllen der Säcke mithilfe der landkreiseigenen Sandsackfüllanlage in der Maschinenhalle von Michael Steppich.

Zusmarshausen bereitet sich auf mögliche Überschwemmungen nach Starkregenfällen vor.

In den vergangenen Jahren waren immer öfter Starkregenfälle zu beobachten. Dadurch treten vermehrt Flüsse und Gewässer über ihre Ufer und überschwemmen ganze Landstriche. Die Wassermassen gefährden oftmals Leben sowie Hab und Gut. Um auch in der Marktgemeinde Zusmarshausen gerüstet zu sein, haben die Kommandanten bei ihrer Dienstbesprechung bereits Ende 2019 festgelegt, vorsorglich Sandsäcke zu füllen und auf Vorrat einzulagern. Wegen Corona konnte diese Gemeinschaftsaktion aller Ortsfeuerwehren erst Ende September stattfinden, wie die Marktgemeinde Zusmarshausen nun berichtet.

Unter der Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Wörleschwang und deren Kommandanten Thomas Hartmann trafen sich circa 40 Feuerwehrdienstleistende aus allen Ortsteilen witterungsbedingt in der Maschinenhalle von Michael Steppich, um mithilfe der Sandsackfüllmaschine des Landkreises Augsburg mehr als 1000 Sandsäcke zu befüllen. Gelagert werden die Säcke auf etwa 20 Palletten neben der gemeindlichen Bauhofhalle am Wertstoffhoff. Im Bedarfsfall stehen die Sandsäcke dann allen Ortsteilfeuerwehren schnell zur Verfügung. Zusätzlich werden etwa 1000 leere Sandsäcke vorgehalten, die bei Bedarf ebenfalls gefüllt werden können.

„Ich hoffe, dass wir die Säcke nie benötigen werden, aber es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass wir für den Fall der Fälle gerüstet sind“, so Bürgermeister Bernhard Uhl. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X