4. Internationales Künstlersymposium Kunsthaus Schwabmünchen

Samstag, 17. Juli 2021 - 19:00 - Samstag, 24. Juli 2021 - 22:00

4. Internationales Künstlersymposium

und Ausstellung in analogen und virtuellen Räumen 2021

Kunstverein Schwabmünchen e.V.

 

Bereits zum vierten Mal veranstaltet der Kunstverein Schwabmünchen in diesem Jahr das Internationale Künstlersymposium vom 17. Juli bis zum 24. Juli 2021. Trotz Corona soll das Symposium für die Künstlerinnen und Künstler im Kunsthaus und Kunsthausgarten auf alle Fälle stattfinden, denn die Kunst lässt sich nicht von einem Virus aufhalten.

Das diesjährige Symposium steht unter dem Thema „Wovon der Mensch lebt / What makes us live“.

Die Auseinandersetzung mit alternativen Ausstellungsmethoden in Corona-Zeiten eröffnete neue Horizonte. Am Ende ist ein erweitertes Konzept entstanden, bei dem physisch-analoges Kunstschaffen und Kunst in virtuellen Räumen mit digitalen Werken kombiniert werden.

So sind nun neben Künstler*innen aus Deutschland und Europa auch erstmals Künstler*innen aus Asien eingeladen. Die deutschen Künstler*innen arbeiten eine Woche lang gemeinsam vor Ort im Kunsthaus, während die europäischen und asiatischen Künstler*innen zum Thema ihre Werke digital einsenden.

Während der Symposiumswoche sind alle Besucher*innen übrigens herzlich willkommen.

Zur Auftaktveranstaltung am 17. Juli, als auch zur abschließenden Vernissage am 24. Juli mit Konzerten laden wir Sie herzlich ein.

 

Eröffnungsfeier & Konzert von ABYSS feat. Ute

Samstag, 17. Juli, 19:30 Uhr, Eintritt frei

Vernissage & Live-Musik mit Adrian Winkler

Sonntag, 24. Juli, ab 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Kersten Thieler-Küchle                                  Dr. Doris Hafner

Vorsitzende                                                    Kultur- und Veranstaltungsmanagerin

Kunstverein Schwabmünchen e.V.               Stadt Schwabmünchen

Tel.: 0172-822 71 16                                     Tel.: 08232 – 96 33 -181

Email: kersten.thieler-kuechle@gmx.de       Email: d.hafner@schwabmuenchen.de

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X