BlöZinger | ERiCH

Profilbild von
StaZ-Reporter Sebastian Kochs aus Gersthofen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Donnerstag, 22. März 2018 - 19:30

Es muss erst Familienoberhaupt „ERiCH“ versterben, bis sich die beiden entfremdeten Brüder nach 20 Jahren mitsamt dem Rest der Familie wieder treffen. Der extrovertierte Lebenskünstler Simon (Penzinger) und der etwas biedere Spießer Jakob (Blöchl) könnten unterschiedlicher kaum sein.

Natürlich gibt es nach so langer Zeit auf der Fahrt im imaginären Auto, das größtenteils von Kaugummis zusammengehalten wird, so einiges zu besprechen: warum Onkel Alfons auf Bewährung ist, Tante Hertha ihren Gemahl zum Schweigen verdonnert hat, Tante Trude am Sozial-Tourette-Syndrom leidet – irgendetwas stimmt mit dieser Familie einfach nicht.

Die „Familiensaga im Fiat“ (Kleine Zeitung) verlangt dem Zuschauer einiges ab. Belohnt wird er dafür aber mit bester oder besser – urkomischer – Unterhaltung aus insgesamt zwölf verschiedenen Rollen. Robert Blöchl und Roland Penzinger alias BLÖZINGER sind eine echte Gefahr für untrainierte Zwerchfelle. Kennen und schätzen gelernt haben sich die beiden Wahlwiener aus Linz während ihrer Clownerie- und Schauspielausbildung.

Als Duo BLÖZINGER sind sie seit 2004 unterwegs: Spätestens seit dem Gewinn des österreichischen Kabarettpreises 2013 (für ihr aktuelles Programm „ERiCH“) spielen die beiden in der Champions League des deutschsprachigen Kabaretts. Außerdem gab 2017 es für das aktuelle Programm denm östereichischen Kleinkunstpreis.

Tickets gibt's HIER

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X