Brechtkreis 2021: Mit Vierzeilern gegen Propagandafotos - Brecht schreibt an der „Kriegsfibel“

Sonntag, 6. Juni 2021 - 11:00

Fotos wirken. Sie zeigen nicht einfach Ausschnitte der Welt, sondern vermitteln einen bestimmten Blick auf diese Welt. Propagandafotos sind ganz bewusst auf solche Wirkung berechnet. Brecht, der sich viele Gedanken über Massenmedien machte, sammelte Bilder vom Zweiten Weltkrieg aus Zeitungen und Zeitschriften und versuchte, den Betrachter mithilfe von pointierten Vierzeilern (Epigrammen) zu einer kritischen Sicht auf das jeweilige Bild anzuleiten. Bertolt Brecht nannte diese Vierzeiler „Fotoepigramme“ – sie gelten als Meisterwerk der Epigramm-Form. Die Veröffentlichung der Sammlung mit 69 Bildern und Texten als Buch gelang Brecht erst 1955 in der DDR.

Vortrag: Dr. Michael Friedrichs

Eintritt 6 €

Anmeldung (erforderlich) und Info: 0821-5020735

Weitere Informationen unter: www.brechthaus-augsburg.de

 

 

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X