Am Feiertag mit der Familie ins Theater! »Die rote Zora und ihre Bande« am 6.1.20 im martini-Park

Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

Einen schönen Ausklang der Weihnachtsferien? Mit dem Familienstück »Die rote Zora und ihre Bande« am Staatstheater Augsburg ist das ein Leichtes! Am Montag, den 6.1.20 wird im martini-Park gleich zwei Mal die spannende Geschichte rund um die rothaarige Zora und ihre muti-gen Freunde gezeigt. Für die beiden Vorstellungen um 15 und 18 Uhr gibt es Karten beim Besucherservice am Rathausplatz oder online unter www.staatstheater-augsburg.de

Die Bühnenbearbeitung von Kurt Helds Roman feierte in der Vorweihnachtszeit Premiere und ist noch bis Februar an zahlreichen Vormittags-Terminen sowie am 2.2.20 um 15 Uhr zu sehen. Simon Windisch inszeniert die packen-de Geschichte über Solidarität, Gerechtigkeit und Freiheit mit viel Witz, Fantasie und Elementen der heutigen Lebenswirklichkeit für Kinder ab 8 Jahren. »Die rote Zora und ihre Bande« ist eine poetische Erzählung über die Bedürfnisse von Kindern und zugleich ein starkes Stück über die großen Fragen von Recht und Unrecht. Zusammen mit der detailreichen Ausstattung schaffen Musik- und Videoinstallationen im martini-Park ein atmosphärisches Ge-samtbild.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X