Goldene Nasen des deutschen Rüstungsexportes

StaZ-Reporter Klaus Stampfer
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Freitag, 3. November 2017 - 11:00 - 17:00

Am Freitag, 03.11.2017 von 10 Uhr bis 17 Uhr zeigt die Augsburger Friedensinitiative (AFI) in Kooperation mit der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Augsburg und pax christ Augsburg die 7 goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexportes auf dem Königsplatz (vor der Targa Bank) in Augsburg.

Die Nasen der führenden Rüstungsmanagers der deutschen Rüstungsindustrie wie Airbus Defense & Space, Heckler & Koch, Rheinmetall werden als Skulpturen gezeigt. Die Rüstungsmanager verdienen sich mit Rüstungsgeschäfte wahrhaftig goldene Nasen.
Im Rahmen der bundesweiten Kampagne ‚ Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel‘ will diese öffentliche Aktion den Tätern der deutschen Waffenindustrie Name und Gesicht geben und gegen Rüstungsexporte in alle Welt, nicht selten in kriegsführende und menschenrechtsverletzende Staaten, die Stimme erheben.
Deutschland zählt nach den USA und Russland weltweit zu den größten Waffenexporteuren. Mit der Aktion fordern wir ein grundsätzliches Verbot des Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X