"Hitler, Mein Kampf. Eine kritische Edition des Instituts für Zeitgeschichte": Vortrag und Diskussion.

Profilbild von
StaZ-Reporter Stefan Mack
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Donnerstag, 10. März 2016 - 19:30

Darf man Hitlers "Mein Kampf" in einer wissenschaftlich kommentierten Version wieder auf den Markt bringen? Muss man es vielleicht sogar?
Am 8. Januar veröffentlichte das Institut für Zeitgeschichte seine kritische Edition, an dem mehrere Wissenschaftler jahrelang gearbeitet hatten. Die Nachfrage in den Buchhandlungen ist riesig.

Das Werk wurde viel diskutiert, Gegner und Befürworter lieferten sich einen verbalen Schlagabtausch.

Einer der Autoren ist der Augsburger Dr. Thomas Vordermayer. Er wird an diesem Abend einen Vortrag über seine Arbeit an dem Werk halten und anschließend für Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Veranstaltung des Vereins "Gegen Vergessen - Für Demokratie" in Kooperation mit dem evangelischen Forum Annahof, der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der VHS.

Moderation: Stefan Mack
Eintritt frei - Spenden erwünscht

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben


X